Gasthaus "Zur Eiche"

Auf der Karte zeigen

Das Gasthaus "Zur Eiche", heute bekannter unter dem Namen "Gasthaus Hubatsch", gehörte bis 1926 Paul Kuhla, dann kauften es Gustav und Martha Hubatsch.
Als Gustav Hubatsch 1946 verstarb, führte es Martha Hubatsch mit ihrem Sohn Kurt weiter.
1953 übernahmen Kurt und Erna Hubatsch das Gasthaus; seit 1992 wird es von ihrer Tochter Rita Kubin weitergeführt.



Ansichtskarte aus dem Jahre 1910 Kurt Hubatsch auf Pferd


Ansichtskarte von Skerbersdorf
aus dem Jahre 1910
mit Gasthaus und Oberförsterei


Photo etwa aus dem Jahre 1935
Links: Liesbeth Arlt und Ruth Hubatsch,
auf dem Pferd: Kurt Hubatsch

Das Gasthaus Hubatsch ist weithin bekannt für seine gute Küche. Besonders das Schlachtschüssel-Essen im Winter zieht Gäste aus der ganzen Umgebung an.
Radwanderern auf dem Neiße-Radweg ist eine Einkehr im Gasthaus Hubatsch wärmstens zu empfehlen!

Gasthaus Hubatsch im Jahre 2005


Aktuelle Aufnahme des Gasthauses Hubatsch
2005